Startseite | Nützliche Apps und Services | Reisetipps | Gästebuch | Kontakt | Links | Linktipps | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Duisburg-Süd

Duisburg - Mündelheim

Bauerncafé Ellerhof




Überblick

Duisburg - Wanheim-Angerhausen

...schöne Rheinuferpromenade...



Der Bezirk Duisburg-Süd ist der südlichste und von der Fläche her (49,84qkm) größte Stadtbezirk der Stadt Duisburg. Nach dem Stand von Dez. 2007 leben und wohnen hier 73 321 Einwohner. Es ist ein recht junger Stadtbezirk, denn in den heutigen Grenzen besteht er erst seit dem 1. Januar 1975. Ältester Teil dieses Bezirks ist der Ortsteil Wanheim-Angerhausen (gehörte früher zu Kleve) und die anderen Ortsteile wie z.B. Mündelheim, Serm, Großenbaum, Rahm und Huckingen gehörten zuvor zum Amt Angermund im Landkreis Düsseldorf.

Amt Angermund

Duisburg - Mündelheim

Kirche St. Dionysius


Das Amt Angermund war Teil des Herzogtums Berg und wurde 1929 neu aufgeteilt. Am 1. August 1929 wurden die Ortschaften Rahm, Huckingen, Buchholz, Wedau, Bissingheim, Mündelheim, Ungelsheim, Großenbaum, Serm, Rheinheim, Ehingen und Hüttenheim (alle zuvor dem Amt Angermund im Landkreis Düsseldorf zugehörig) der neugegliederten Stadt Duisburg-Hamborn zugeteilt. Ab 1935 wird die Stadt wieder Duisburg genannt.


Angerort

Duisburg - Angerhausen

Mündung der Anger in den Rhein (Angerort)


Der Bezirk Duisburg-Süd grenzt im Norden an den Duisburger Stadtbezirk Duisburg-Mitte, im Osten an die Stadt Mülheim an der Ruhr, im Süden an die Stadt Düsseldorf und den Kreis Mettmann. Der Rhein trennt den Stadtbezirk im Westen von Duisburg-Rheinhausen und der Stadt Krefeld. Durch den Bezirk fließt malerisch der Angerbach und mündet bei Angerort in den Rhein.

Weitere Informationen zum Duisburger Stadtteil Wanheim-Angerhausen finden Sie hier...!

Freizeitgebiet Sechs-Seen-Platte

Duisburg - Großenbaum

Bahntrasse der Köln-Mindener-Eisenbahn


Die Bahntrasse der Köln-Mindener Eisenbahn und die Autobahn A 59 teilen den Bezirk Duisburg-Süd in eine westliche und eine östliche Hälfte. Während der Nordwesten des Bezirks durch die Stahlindustrie in Hüttenheim geprägt ist, zieht sich durch den Osten die Huckinger Mark, ein altes Waldgebiet, mit dem Erholungs- und Freizeitgebiet Sechs-Seen-Platte. Der Süden des Bezirks wird teilweise noch landwirtschaftlich genutzt und ist durch die teils immer noch dörflichen Strukturen von Mündelheim, Serm und Rahm geprägt.




Weitere Informationen:

Stadtteil Huckingen Der Duisburger Stadtteil Huckingen befindet sich im Süden der Stadt und hat etwa 9600 Einwohner. Dank der über 750-jährigen Geschichte des Ortsteils kann Huckingen mit einigen Sehenswürdigkeiten ...

Haus Böckum Im Duisburger Stadtteil Huckingen, unweit des Malteser Krankenhauses St. Anna, am Böckumer Burgweg, befindet sich die ehemalige Wasserburg Haus Böckum. Es handelt sich hier um einen alten bergisc...

Sandmühle & Biegerhof Hier auf dieser Seite werden zwei Sehenswürdigkeiten von Huckingen vorgestellt. Zum einen handelt es sich hier um die Sandmühle und zum anderen um den mittelalterlichen Biegerhof. Die Sandmühle i...

Ölmühle Gut Groß-Winkelhausen In unmittelbarer Nähe zur Sandmühle in Duisburg-Huckingen - ebenfalls an der Anger - liegt die alte Ölmühle, die im Volksmund auch Rapsmühle oder Winkelhauser Mühle genannt wird. Es handelt sich ...

Stadtteil Mündelheim Mündelheim gehört zu den historischen Stätten im Duisburger Süden und ist auch wegen seiner Lage im Rheinbogen sehenswert. Der Ortskern von Alt-Mündelheim wartet mit der romanischen Kirche St. Di...

Stadtteil Hüttenheim Hüttenheim ist ein Stadtteil von Duisburg und befindet sich im Südwesten der Stadt. Der Stadtteil ist stark industriell geprägt, was oft schon aus der Ferne an den Rauchschwaden über dem Stahlwer...

Ehingen Im Südwesten von Duisburg liegt der kleine Ort Ehingen im Rheinbogen auf zwei Dünen aus der letzten Eiszeit. Diese Dünen sind heute als Ehinger Berge bekannt. Ehingen liegt nördlich von Mündelhei...

Weitere Informationen:

Stadtteil Friemersheim Der Ort Friemersheim liegt auf der linken Rheinseite und ist ein Stadtteil von Duisburg im Stadtbezirk Rheinhausen. Friemersheim hat etwa 12 400 Einwohner und ist aufgrund seiner Lage am Rhein lä...

Bliersheim (Kruppbeamten-Villen) Der ehemalige Ort Bliersheim zählt neben Alsum und Ehingen zu den versunkenen Stadtteilen der Stadt Duisburg. Mit der sich ausbreitenden Ansiedlung der Hüttenwerke Rheinhausen (ehemals Friedrich-Alfred-Hütte) wurde das einstige ...

Serm & Holtumer Höfe Zum Gebiet des Stadtteils Mündelheim gehören auch die südöstlich gelegenen sogenannten Holtumer Höfe. Es handelt sich hier im einzelnen um eigentlich drei ehemalige Bauernhöfe, die sich heute vor...

Stadtteil Wanheim-Angerhausen Zum Stadtbezirk Duisburg-Süd zählt der Stadtteil Wanheim-Angerhausen. Er befindet sich im südlichen Bereich der Stadt Duisburg und besitzt nach dem Stand vom 31. Dezember 2011 (Einwohnerstatistik...

Angerpark Im Duisburger Stadtteil Wanheim-Angerhausen befindet sich der Angerpark mit der Heinrich-Hildebrand-Höhe. Der Angerpark ist etwa 14 Hektar groß und relativ jung. Er besteht aus der ehemaligen Sch...

Fahrradtour Duisburger Süden Hier präsentiere ich Ihnen einen Tourenvorschlag, den ich selbst schon einmal am Tag des offenen Denkmals (dieses Jahr am 11. September 2011) in einer Gruppe so durchgeführt habe. Auf dieser Tour...



Haus Böckum

Duisburg - Huckingen

Haus Böckum


Haus Böckum im Duisburger Ortsteil Huckingen ist ein alter bergischer Adelssitz der auch heute noch als Wasserburg erkennbar ist. Von dieser Anlage vom Typ einer "Motte", die 1387 erstmals urkundlich erwähnt wird, steht nur noch die Vorburg, der eigentliche Wirtschaftsteil. Die Hauptburg, der Herrensitz, stand vermutlich nördlich davon, wo heute noch der Wehrgraben mit Wasser existiert. Die Gräben umschlossen auch die Vorburg und sind, obwohl zugeschüttet, noch zu erkennen.

Weitere Informationen zum Haus Böckum in Duisburg-Huckingen finden Sie hier....!



Der Steinhof

Duisburg - Huckingen

Steinhof


Das alte Rittergut Steinhof befindet sich in Huckingen direkt an der Bundesstraße 8. Von der Hauptstraße ist der steinerne Wohnturm sehr gut zu erkennen. Das Bauwerk liegt nicht wie die anderen Plätze Huckingens aus dem Mittelalter an der Anger, was dem Rittergut wahrscheinlich eine andere Bedeutung zukommen läßt. Der namensgebende Wohnturm des Steinhofs stammt nach neueren Erkenntnissen....

Weitere Informationen zum Steinhof in Duisburg-Huckingen finden Sie hier....!



Stadtteil Huckingen

Duisburg - Huckingen

Pfarrkirche St. Peter und Paul


Der Duisburger Stadtteil Huckingen befindet sich im Süden der Stadt und hat etwa 9600 Einwohner. Dank der über 750-jährigen Geschichte des Ortsteils kann Huckingen mit einigen Sehenswürdigkeiten aufwarten. Der Ursprung des Namens Huckingen ist bis heute nicht abschließend geklärt. Malerisch fließt die Anger (Angerbach) durch den Ortsteil Huckingen- heute aufgeteilt in alte Anger und neue Anger, die dann schließlich bei Angerhausen....

Weitere Informationen zum Duisburger Stadtteil Huckingen finden Sie hier....!

Stadtteil Hüttenheim

Duisburg - Hüttenheim

Siedlung Hüttenheim


Hüttenheim ist ein Stadtteil von Duisburg und befindet sich im Südwesten der Stadt. Der Stadtteil ist stark industriell geprägt, was oft schon aus der Ferne an den Rauchschwaden über dem Stahlwerk HKM erkennbar ist. Hüttenheim verfügt über relativ wenig Einwohner (3504 - Stand 31. Dezember 2010) und gehört zum Stadtbezirk Duisburg-Süd. Etwa 25 % der Einwohner haben einen Migrationshintergrund....

Weitere Informationen zur Arbeitersiedlung Hüttenheim in Duisburg finden Sie hier....!


Sandmühle & Biegerhof

Duisburg - Huckingen

Sandmühle


Hier auf dieser Seite werden zwei Sehenswürdigkeiten von Huckingen vorgestellt. Zum einen handelt es sich hier um die Sandmühle und zum anderen um den mittelalterlichen Biegerhof. Die Sandmühle in Duisburg-Huckingen ist ein historischer Mühlenhof. Er befindet sich im Südosten von Huckingen an der Düsseldorfer Landstraße. Die Sandmühle gehört wie der Rittersitz Groß-Winkelhausen, das Gut Kesselsberg, das Haus Böckum, der Steinhof, das Haus Remberg, der Biegerhof und das....

Weitere Informationen zur Sandmühle und zum Biegerhof in Duisburg-Huckingen finden Sie hier....!


Stadtteil Friemersheim

Duisburg - Friemersheim

Evangelische Dorfkirche


Der Ort Friemersheim liegt auf der linken Rheinseite und ist ein Stadtteil von Duisburg im Stadtbezirk Rheinhausen. Friemersheim hat etwa 12 400 Einwohner und ist aufgrund seiner Lage am Rhein ländlich geprägt. Was sofort auffällt ist der große Rheindeich zum Schutz vor Überflutungen bei Hochwasser. Der Dorfkern ist gut erhalten und wird dominiert durch die aus dem Jahre 1147 erstmals urkundlich erwähnte Kirche und dem alten Schulhaus....

Weitere Informationen zum Duisburger Stadtteil Friemersheim finden Sie hier....!



Stadtteil Mündelheim

Duisburg - Mündelheim

Kirche St. Dionysius


Mündelheim
gehört zu den historischen Stätten im Duisburger Süden und ist auch wegen seiner Lage im Rheinbogen sehenswert. Der Ortskern von Alt-Mündelheim wartet mit der romanischen Kirche St. Dionysius auf und mit einem idyllischen Dorfkern, in dessen Mitte auch ein ehemaliges Kloster zuhause ist. Weiterhin finden Sie hier wunderschöne Bauernhöfe und im neueren Teil von Mündelheim führt ein Wanderweg am Rheindeich vorbei in die Rheinauen von Mündelheim....

Weitere Informationen zum Stadtteil Mündelheim im Duisburger Süden finden Sie hier.....!


Ehingen

Duisburg - Ehingen


Im Südwesten von Duisburg liegt der kleine Ort Ehingen im Rheinbogen auf zwei Dünen aus der letzten Eiszeit. Diese Dünen sind heute als Ehinger Berge bekannt. Ehingen liegt nördlich von Mündelheim und westlich von Ungelsheim und Hüttenheim. Genauer betrachtet befindet sich der Rest des heute noch existierenden Ortes zwischen dem Rhein und einem großen Industriegebiet. Trotz der Nähe zur Industrieanlage hat sich der Ort einen gewissen Charme bewahrt....

Weitere Informationen zum kleinen Ort Ehingen in Duisburg finden Sie hier....!


Serm & Holtumer Höfe

Duisburg - Serm

Katholische Herz-Jesu-Kirche in Serm


Zum Gebiet des Stadtteils Mündelheim gehören auch die südöstlich gelegenen sogenannten Holtumer Höfe und der Ortsteil Serm. Es handelt sich hier im einzelnen um eigentlich drei ehemalige Bauernhöfe, die sich heute vorwiegend auf die Pferdezucht konzentrieren oder/und sich als Reiterhöfe präsentieren. Zwei dieser Höfe im Duisburger Süden haben einen historischen Hintergrund, der eng mit den alten Dörfern Serm und Mündelheim verwoben ist. Auf der hier vorgeschlagenen Fahrradtour durch den Duisburger Süden kommen Sie an den Höfen...

Weitere Informationen zum Ortsteil Serm und den Holtumer Höfen im Duisburger Süden finden Sie hier....!


Angerpark

Duisburg - Wanheim-Angerhausen

Halde mit Heinrich-Hildebrand-Höhe


Im Duisburger Stadtteil Wanheim-Angerhausen befindet sich der Angerpark mit der Heinrich-Hildebrand-Höhe. Der Angerpark ist etwa 14 Hektar groß und relativ jung. Er besteht aus der ehemaligen Schlackenhalde der Metallhütte Duisburg und einigen angrenzenden Sanierungsflächen, die abgedichtet und renaturiert wurden. Der Angerpark bildet die Fortsetzung des Landschaftsschutz- und Erholungsgebietes Biegerhof-West und zusammen mit dem Angerbach die Verbindung zum Rhein und dem dort noch vorhandenen Haus Angerort....

Weitere Informationen zur Landmarke Angerpark mit der Hochskulptur Tiger & Turtle in Duisburg Wanheim-Angerhausen finden Sie hier....!

Fahrradtour Duisburger Süden

Duisburg - Ehingen

Rheinauen bei Ehingen


Hier präsentiere ich Ihnen einen Tourenvorschlag, den ich selbst schon einmal am Tag des offenen Denkmals (dieses Jahr am 11. September 2011) in einer Gruppe so durchgeführt habe. Auf dieser Tour lernen Sie den Duisburger Süden kennen. Sie beginnt in Alt-Huckingen auf der Raiffeisenstraße an der Kirche St. Peter und Paul, führt an alten Höfen, dem Halmeskreuz und der Rochuskapelle vorbei. Sie verläuft über grüne Wegeverbindungen durch die denkmalgeschützte Siedlung in Hüttenheim mit dem Uhrenturm als Wahrzeichen....

Weitere Informationen zur Fahrradtour durch den Duisburger Süden finden Sie hier....!

Weitere Links:



Fotos Duisburger Süden




Print Schloss Moyland Bedburg-Hau Duisburg Ausflugtipps Gelsenkirchen St. Antony Hütte Ruhrausflug Geldern Wasserschloss Haus Voerde Ratingen Mülheim-Saarn Tour de Ruhr 1 Wasserschloss Borbeck Schloss Landsberg Schloss Wickrath Reiseinformationen Kettwig Essen Krefeld Wasserschloss Anholt Textversion Sitemap Mülheim Niederrhein Zollverein-Areal Oberhausen




-Anzeige-




  (C) Paul Sippel 2017 - Alle Rechte vorbehalten