Startseite | Nützliche Apps und Services | Reisetipps | Gästebuch | Kontakt | Links | Linktipps | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Kirchen in Werden

Essen-Werden - Abteikirche

Ehemalige Abteikirche St Ludgerus




Kirchen in Werden

Essen-Werden

Sankt Lucius Kirche



Der Essener Ortsteil Werden besitzt einige sehr schöne Kirchen, die sich in einem gutem baulichen Zustand befinden. Die Abteikirche St. Ludgerus wurde kürzlich renoviert und im März 2009 feierlich wieder in Dienst genommen. Die Evangelische Kirche in Werden steht erst seit 1900 an ihrem heutigen Standplatz und wurde von August Senz im Stil des Historismus entworfen. Die St.-Lucius-Kirche stammt aus dem 1. Jahrtausend der christlichen Zeitrechnung und wurde in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts grundlegend restauriert. An der Straße Klemensborn befinden sich die Ruinen einer weiteren ehemaligen katholischen Kirche - die St.- Clemens-Kirche.

Abteikirche St. Ludgerus

Essen-Werden

Abteikirche St. Ludgerus


Die ehemalige Abteikirche St. Ludgerus (Kirche der Benediktiner Abtei) wurde um 799 zusammen mit dem Kloster Werden erbaut. Nach einigen größeren Bränden konnte sie schließlich im Jahre 1275 wieder eingeweiht werden. Sie gilt als eine der schönsten Kirchen des Rheinlandes und als Paradebeispiel des rheinischen Übergangsstils. Sie besitzt einen barocken Hochaltar und Gemälde des Werdener Malers Theodor Mintrop. Der Bau....

Weitere Informationen zur ehemaligen Abteikirche St. Ludgerus in Essen-Werden finden Sie hier....!


Evangelische Kirche Essen-Werden

Essen-Werden

Evangelische Kirche


Die erste Erwähnung einer Reformatorischen Aktion in der katholischen Kirche von Werden geht auf den 29. September 1550 zurück, als der Mönch Peter Ullner das Abendmahl in beider Gestalt in der Kirche abhielt. 1650 erhielt die evangelische Gemeinde ein eigenes Bethaus ohne Turm und Glockenspiel. Im Jahr 1832 entstand ein zweites evangelisches Gotteshaus in Werden, das heutige Haus Fuhr. Am 24. Juni 1900 wurde die heutige Kirche geweiht. Sie entstand zu einem großen Teil aus den Spenden der Familie Krupp. Das mit Tonnengewölben errichtete Gebäude wurde von August Senz im Stil des Historismus entworfen. Der Grundriss weist die Form eines griechischen Kreuzes auf.



Innenraumgestaltung

Essen-Werden

Evangelische Kirche Essen-Werden


Eine Besonderheit der Kirche ist die für ein evangelisches Gotteshaus ungewöhnliche Innenraumgestaltung mit sehr reichen floralen Elementen. Beachtenswert in der Kirche ist das sogenannte Kirchenkampf-Fenster, das von Mitgliedern der evangelischen Bekenntnis-Gemeinde in Werden nach dem 2. Weltkrieg als mahnendes aber auch tröstendes Sinnbild gestiftet wurde. Wertvoll ist auch die Altarbibel der Gemeinde, die ein persönliches Geschenk - mit Widmung versehen - der Kaiserin Auguste Victoria zur Kircheneinweihung ist. Eine Rarität im Rheinland ist die Orgel der Evangelischen Kirche Werden. Das Instrument wurde im Jahr 1900 von der Orgelbaufirma E.F. Walcker aus Ludwigsburg erbaut. Die Orgel wurde 1990/91 von der Berliner Firma Karl Schuke von Grund auf restauriert.



St.-Lucius-Kirche

Essen-Werden - St. Lucius Kirche


Die St.-Lucius-Kirche wird als die älteste Pfarrkirche nördlich der Alpen bezeichnet. Das ist nicht ganz richtig, denn die St.-Lucius-Kirche war nie eine Pfarrkirche sondern immer nur eine Filialkirche der Benediktinerabtei Werden. Der Baubeginn erfolgte ab dem Jahr 995. Ab 1803 wurde die Kirche lange Zeit als Stall genutzt. Danach diente sie als Wohnraum für Flüchtlinge. Ab 1957 wurde sie rekonstruiert und restauriert und 1965 wieder eingeweiht....

Weitere Informationen zur St.-Lucius-Kirche in Essen-Werden finden Sie hier....!

St.-Clemens-Kirche

Essen-Werden

Mauern der St. Clemens Kirche


Über dem Zusammenfluss mehrerer Quellen liegen die baulichen Überreste der ehemaligen Clemenskirche oder Borner Kirche. Der Straßenname Klemensborn wird von der Existenz der Kirche (St. Clemens - Papst und Märtyrer) und einer Quelle (Born) abgeleitet. Wilhelm Effmann legte 1869 die Grundmauern der am 20. November 1817 abgerissenen Kirche frei. Diese wurden 1967/68 erneut von Günther Binding ausgegraben und schließlich 1987/88 auf....

Weitere Informationen zu den Ruinen der ehemaligen St. Clemens Kirche finden Sie hier....!








Print Schloss Moyland Bedburg-Hau Duisburg Ausflugtipps Gelsenkirchen St. Antony Hütte Ruhrausflug Geldern Wasserschloss Haus Voerde Ratingen Mülheim-Saarn Tour de Ruhr 1 Wasserschloss Borbeck Schloss Landsberg Schloss Wickrath Reiseinformationen Kettwig Essen Krefeld Wasserschloss Anholt Textversion Sitemap Mülheim Niederrhein Zollverein-Areal Oberhausen




-Anzeige-




  (C) Paul Sippel 2017 - Alle Rechte vorbehalten