Startseite | Nützliche Apps und Services | Reisetipps | Gästebuch | Kontakt | Links | Linktipps | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Schloss Hugenpoet

Essen-Kettwig - Schloss Hugenpoet

Herrenhaus




Überblick

Essen-Kettwig - Schloss Hugenpoet

Hauptportal mit Allianzwappen



Schloss Hugenpoet
ist ein dreiteiliges, von Gräften umgebenes Wasserschloss im Essener Stadtteil Kettwig und liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Schloss Landsberg. Das Herrenhaus ist ein frei im Wasser stehendes Gebäude auf rechteckigem Grundriss. An seiner Nordseite erheben sich zwei mächtige, rechteckige Flankierungstürme, die geschweifte Hauben mit Laternen tragen. Der Ziegelbau mit Eckquaderungen wird durch Einlagen aus Sandstein horizontal gegliedert. Sein flaches Mittelrisalit mit dem Portal stammt aus dem Jahre 1872 und zeigt über dem Eingang das Allianzwappen des einstigen Eigentümers.


Geschichte

Essen-Kettwig - Schloss Hugenpoet

...Blick auf das Haupthaus...


Die Geschichte des Schlosses läßt sich zurückverfolgen bis in das Jahr 778, wo es erstmals als Gut Kaiser Karls des Großen erwähnt wurde. In alten Zeiten wurde das Schloss Hugenpoet Nettlinghave toe Loepenheim (Loepenheim entspricht dem heutigen Laupendahl) genannt. Im Jahre 1344 wird dem Ritter Vlecko von Hugenpoet die gleichnamige Burg als Lehen der Reichsabtei Werden übertragen. Durch feindliche Horden wurde sie 1478 eingenommen und verbrannt. Eine Zeitlang lag sie in Trümmer, bis im Jahr 1500 der jetzige Schlossbau ausgeführt wurde.


Essen-Kettwig - Schloss Hugenpoet

Blick auf die Remise


Von seinem Erbauer Hugo toe Nettlinghave erhielt das Schloss den Namen Hugenpoet. Nach einem Brand im 15. Jahrhundert und Zerstörung während des 30jährigen Krieges, wurde es 1647 durch Wilhelm von Nesselrode-Hugenpoet im Renaissancestil wiederaufgebaut. Spätere Nachkommen dieser Familie konnten das Rittergut nicht halten. Es war stark verschuldet und verfiel zusehens bis es im Jahre 1831 im Zuge einer Zwangsversteigerung von dem Freiherrn Friedrich Leopold von Fürstenberg erworben wurde.


Innenausstattung

Essen-Kettwig - Schloss Hugenpoet

Portal zur inneren Vorburg


Zu der imposanten Innenausstattung zählen insbesondere das aus schwarzem Marmor gestaltete Treppenhaus, einige Gemälde holländischer Meister sowie fünf Renaissancekamine aus Bamberger Stein mit sehenwerten Reliefs aus der griechischen Mythologie, niederländische Arbeiten, teilweise von Heinrich Vernucken und Joist de la Cour. Diese Kamine stammen ursprünglich aus Schloss Horst in Gelsenkirchen. Das Schloss wurde 1955 zum Hotel-Restaurant (5 Sterne) umgebaut und genießt international ein hohes Ansehen.


Essen-Kettwig - Schloss Hugenpoet

Innere Vorburg


Prominentester Gast über viele Jahre war der deutsche Schauspieler Paul Henckels, der bis zu seinem Tod hier lebte. Schloss Hugenpoet gehört zu den architektonischen Kostbarkeiten des Ruhrtals. Das traditionsreiche Wasserschloss aus dem 17. Jahrhundert bietet seinen Gästen eine Atmosphäre persönlicher Gastlichkeit zur Erholung und Entspannung in reizvoller landschaftlicher Umgebung. Die verkehrsgünstige Lage zwischen den Großstädten Düsseldorf und Essen macht Schloss Hugenpoet zum idealen Ausgangpunkt für Geschäftsreisende oder Messegäste.


Freiportal

Essen-Kettwig - Schloss Hugenpoet

Barockportal der inneren Vorburg


Die Schauseite des mächtigen zweistöckigen Herrenhauses der Wasserburg wird von zwei großen quadratischen Ecktürmen eingefaßt. Die davor liegende äußere und die innere Vorburg waren ursprünglich durch einen heute in einen Garten verwandelten Graben voneinander getrennt und sind von Wirtschaftsgebäuden umgeben. Die innere Vorburg enthält ein beachtenswertes barockes Freiportal aus dem Jahre 1696. Bauherr der Vorburg war Konstantin Erasmus von Nesselrode zu Hugenpoet, dessen Wappen sich an der Außenfassade über dem Torbogen des Portals befindet.

Der schöne Schlosspark (Zutritt nur für Gäste des Hotels) enthält zahlreiche alte und fremdländische Bäume und einen Tennisplatz für die Gäste des Hotels.


Wandertipp

Essen-Kettwig - Schloss Hugenpoet

Schlossbrücke


In der Umgebung von Schloss Hugenpoet gibt es viele Wanderwege. Ein Kurzwanderweg rund um das Schloss ist ausgeschildert und beginnt an der Zufahrt zum Parkplatz. Der Weg führt zuerst Richtung Ruhr und biegt nach 250 Meter scharf rechts ab in einen kleinen Wald. Immer mit dem Schloss auf der rechten Seite geht es durch Feld und Flur zur August-Thyssen-Str., über die wir dann auch zurück wandern. Eine Variante führt nach Mintard und von dort über den Ruhrhöhenweg (hier den Pfad in Richtung Schloss Landsberg verlassen und an diesem vorbei zur Hauptstraße) wieder zum Schloss zurück!



Fotos Schloss Hugenpoet




Print Schloss Moyland Bedburg-Hau Duisburg Ausflugtipps Gelsenkirchen St. Antony Hütte Ruhrausflug Geldern Wasserschloss Haus Voerde Ratingen Mülheim-Saarn Tour de Ruhr 1 Wasserschloss Borbeck Schloss Landsberg Schloss Wickrath Reiseinformationen Kettwig Essen Krefeld Wasserschloss Anholt Textversion Sitemap Mülheim Niederrhein Zollverein-Areal Oberhausen




-Anzeige-




  (C) Paul Sippel 2017 - Alle Rechte vorbehalten