Startseite | Nützliche Apps und Services | Reisetipps | Gästebuch | Kontakt | Links | Linktipps | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Moers - Schloss & Schlosspark Moers

Stadt Moers - Schloss Moers

Ansicht vom Schlosspark




Schloss Moers

Stadt Moers - Schloss

Schloss Moers Rückseite



Das Schloss Moers war ursprünglich eine Ringburganlage (13./15. Jahrhundert). Dieser Bautyp aus dem Hochmittelalter wird im Rheinland des öfteren angetroffen. Die Burg war das Zentrum der damaligen Grafschaft Moers und auch namengebend für das Geschlecht der Grafen von Moers. Die Burgsiedlung wurde um 1300 durch König Abrecht zur Stadt erhoben. Die ehemalige Wasserburg liegt in unmittelbarer Nähe der historischen Altstadt und zugleich am Eingang des wunderschön angelegten Schlossparks.


...ehemalige Turmburg

Stadt Moers

Schloss Moers


Das Moerser Schloss ist eine der ältesten im Rheinland erhaltenen hochmittelalterlichen Ringburganlagen. Als Landesburg der Grafen von Moers war es Zentrum der Grafschaft und Ausgangspunkt für die Gründung der Stadt (Stadtrechte 1300). Bei der Erstanlage handelte es sich um eine ehemalige Turmburg aus der Zeit wahrscheinlich um 1200 (Typ Motte). Sie wurde unter den Grafen von Moers ständig weiter ausgebaut und den Verteidigungszwecken ihrer Bewohner angepasst. Im 17. Jahrhundert wurde die Burg Teil der Befestigungsanlagen des Moritz von Oranien, der den Festungskern nach niederländischem Vorbild errichten ließ.


Maximilian Weyhe

Stadt Moers - Schloss

Denkmal der Kurfürstin Henriette von Brandenburg


Etwa um 1836 wurde durch den berühmten Gartenarchitekten Maximilian Weyhe der herrliche Schlosspark angelegt. Bei vielen der aus herrschaftlichem Besitz in den Besitz von Industriellen übergegangenen Anlagen zeigt sich deutlich der Einfluss Weyhes, der für etliche dieser Gärten und Parks verantwortlich zeichnet: die Parks in Krefeld von Burg Linn, des Greiffenhorstschlösschens sowie die der Häuser Schönhausen, Sollbrüggen und Neuenhofen. 1905 erwarb die Stadt Moers das Schloss von den Erben des Duisburger Textilfabrikanten Friedrich Wintgens. 1908 wurde dort das Grafschafter Museum eröffnet. In den Gewölben von Schloss Moers befindet sich die Spielstätte des 1975 gegründeten Schlosstheaters Moers.


Schlosstheater Moers

Stadt Moers - Schloss

Eingang zum Schlosstheater


Das Schlosstheater Moers ist ein junges Theater mit mehreren Spielorten in Moers. Es soll das kleinste Stadttheater in Deutschland sein. Das Theater wurde 1975 von dem Intendanten Holk Freytag gegründet. Die Spielstätte befindet sich in den Kellergewölben des Moerser Schlosses. Gemeinsam mit seinem Ensemble konnte sich Freytag in den 1970er und 1980er Jahren mit seinem gesellschaftskritischen und experimentellen Theater überregional behaupten. Auch die folgenden Intendanten setzten die programmatische Linie fort.


Stadt Moers - Schloss

Schlosstheater


Ab 2003 erweiterte Ulrich Greb die Spielorte des Theaters um Fitness-Center, die Tennishalle am Solimare und den Ratssaal im Neuen Rathaus. 2005 wurde die Regisseurin Barbara Wachendorff für den deutschen Theaterpreis Faust 2006 nominiert und mit dem Veranstalterpreis der NRW-Ticket GmbH geehrt.



Adresse:

Schlosstheater Moers
Kastell 6
47441 Moers

Telefon: 0 28 41 / 88 34-110
E-Mail: info@schlosstheater-moers.de

Internet: www.schlosstheater-moers.de


Schlosspark Moers

Stadt Moers - Schlosspark


Nach dem Ende des Siebenjährigen Krieges (1756 - 1763) wurde die Moerser Festung auf Befehl des preußischen Königs Friedrichs II. geschleift. Das Material der Wälle wurde zum Teil abgetragen und in die Gräben geschüttet. Die bis dahin bestehenden Wallanlagen dienten als Schutz vor Hochwasser. 1803 gründete der Duisburger Fabrikant Friedrich Wintgens in der Nähe des Schlosses, anschließend an die ehemalige katholische Kirche, eine Baumwollspinnerei. In den folgenden Jahren kaufte Wintgens das Schloss und große Teile des heutigen Schlossparkgeländes. Der Schlosspark wurde 1836 als privater Landschaftspark angelegt. Kein geringerer als der Gartenarchitekt Maximilian Weyhe wurde mit der Gestaltung des Parks betraut.


Stadt Moers - Schlosspark


Der im Besitz der Familie Wintgens befindliche westliche Teil des Parks und das Schloss wurden 1905 auf Betreiben des Amtsgerichtsrats Dr. Hermann Boschheidgen von der Stadt Moers gekauft. 1913 erwarb die Stadt auch den Teil des Parks, der seit 1882 dem Landrat des Kreises Moers, John von Haniel, gehörte. Seit 1906 bzw. 1914 ist der Schlosspark Moers der Öffentlichkeit zugänglich. Der Park mit seinen hohen Bäumen, den Parkwegen, dem Schlossteich, den Gräben und Brücken macht auch heute noch einen sehr guten Eindruck und ist die grüne Lunge im Innenstadtbereich.




Grafschafter Museum

Stadt Moers - Schloss

Grafschafter Museum


Seit 1908 befindet sich das Grafschafter Museum in den Mauern der zum Schloss umgestalteten Burg. Das Museum präsentiert die Geschichte der Grafschaft, des Schlosses und seiner Bewohner, die Kulturgeschichte des Niederrheins und bietet wechselnde Sonderausstellungen mit museumspädagogischen Angeboten an. Am 29. Juni 1908 wurde das Grafschafter Museum im Moerser Schloss eröffnet. Bereits 4 Jahre zuvor hatte der Amtsgerichtsrat Hermann Boschheidgen einen Verein für Heimatkunde ins Leben gerufen, der in kurzer Zeit eine beachtliche Sammlung zusammentragen konnte. Das Moerser Schloss befand sich zu dieser Zeit in Privatbesitz.


Informationen

Stadt Moers - Schloss

Grafschafter Museum


Boschheidgen setzte alles daran, aus dem Schloss ein Museum zu machen. Schießlich konnte er die Stadt Moers für das Anwesen gewinnen, die das Schloss und den Park 1905 kaufte. Das Museum im Schloss konnte drei Jahre später eröffnet werden. Zum 100jährigen Jubiläum 2008 konnte das Grafschafter Museum im Moerser Schloss mit einer großen Feier Kinder, Jugendliche und Erwachsene für Geschichte und Kultur begeistern.


Adresse:

Grafschafter Museum im Moerser Schloss

Kastell 9
47441 Moers

Telefon: (02841) 881510
Fax: (02841) 8815122

E-Mail: grafschafter-museum(at)moers.de
Internet: www.grafschafter-museum.de



Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag und an Sonn- und Feiertagen: 11.00 bis 18.00 Uhr

Geschlossen am Nelkensamstag, am Samstag vor dem 2. Advent sowie am 24., 25. und 31. Dezember;


Fotos Schloss & Schlosspark Moers




Print Schloss Moyland Bedburg-Hau Duisburg Ausflugtipps Gelsenkirchen St. Antony Hütte Ruhrausflug Geldern Wasserschloss Haus Voerde Ratingen Mülheim-Saarn Tour de Ruhr 1 Wasserschloss Borbeck Schloss Landsberg Schloss Wickrath Reiseinformationen Kettwig Essen Krefeld Wasserschloss Anholt Textversion Sitemap Mülheim Niederrhein Zollverein-Areal Oberhausen




-Anzeige-




  (C) Paul Sippel 2017 - Alle Rechte vorbehalten