Startseite | Nützliche Apps und Services | Reisetipps | Gästebuch | Kontakt | Links | Linktipps | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Moers - Schloss Lauersfort

Stadt Moers - Schloss Lauersfort




Überblick

Stadt Moers - Schloss Lauersfort

Plan des Schlossgeländes



An der Lauersforter Straße im Moerser Ortsteil Holderberg liegt das schöne Schloss Lauersfort und der denkmalgeschützte Peterhof. Bei dem Schloss handelt es sich um eine ehemalige Wasserburg, was an den das Schloss umgebenden Gräben auch heute noch gut erkennbar ist. Das Schloss Lauersfort - in landschaftlich exponierter Lage - befindet sich heute in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden.

Stadt Moers - Schloss Lauersfort

Tor zur Vorburg


Ein mächtiger Baum (Ahorn?) steht auf dem Gelände der Vorburg und in seiner Nähe gab es mal einen Brunnen. Die Gebäude der Vorburg dienten größtenteils landwirtschaftlichen Zwecken und werden heute teilweise als Wohnungen genutzt. Auf der rechten Seite des Schlosses befand sich einst der Gutshof, der heute, soweit erkennbar, als Reitstall genutzt wird. Das Gelände kann nur von der Straße eingesehen werden und ist weitaus größer, als der Blick vermuten läßt.


Stadt Moers - Schloss Lauersfort

Blick auf den Westteil des Herrenhauses


Der Ostteil des Herrenhauses von Schloss Lauersfort - hier liegt auch der herrliche Schlosspark - stammt aus dem 15. Jahrhundert. Der zum Innenhof weisende Westteil des Schlosses mit der schönen Freitreppe und die Vorburg wurden dagegen erst im 18. Jahrhundert erbaut. Der älteste Teil der Burganlage stammt aus dem 14. Jahrhundert. Das heutige Schlossgebäude ist um 1716 gebaut worden. Ursprünglich war die Wasserburg ein Lehen der Reichsabtei Werden.

Besitzer

Stadt Moers - Schloss Lauersfort


Die ältesten Besitzer waren die Ritter von Friemersheim, später die Herren von Eyll. Nach 1560 ist das Schloss im Besitz der Familie von Pelden genannt Cloudt, die fast 2 Jahrhunderte als Drosten die Grafschaft Moers verwalteten. Im Jahre 1811 erwarb die Familie vom Rath das Schloss. Seit 1976 befindet sich Schloss Lauersfort im Privatbesitz der Familie Block.

Geschichte

Stadt Moers - Schloss Lauersfort


Der einstige Herrensitz Schloss Lauersfort befindet sich auch heute noch in Privatbesitz. Die Vorburg, die den ältesten Gebäudeteil darstellt, stammt wie schon erwähnt aus dem 14. Jahrhundert. Die ersten Besitzer waren die Herren von Friemersheim (1344), die von der Reichsabtei Werden (ehemaliges Kloster bei Essen) mit Lauersfort belehnt wurden. Ihr Wappentier - ein roter Löwe auf goldenem Grund - prägte den ursprünglichen Namen Löwenfurt. Der Familie Pelden, genannt Cloudt, gehörte der Herrrensitz von 1590 bis 1811.

Drostenfamilie Pelden

Stadt Moers - Schloss Lauersfort

Remisen


Wilhelm von Pelden
wurde 1558 von Graf Herrmann von Moers zum Drosten der Grafschaft ernannt. Die Familie Cloudt war über Jahrhunderte hinweg eine der reichsten und einflußreichsten Familien in Moers. Sie gehörten zum Uradel der Grafschaft Moers, die ihren Namen von dem Hofe Pelden in der Grafschaft Moers herleiteten. Die Drostenfamilie Pelden, genannt Cloudt, kam 1590 durch die Heirat zwischen Jost Winrich II. und Katharina von Eyll in den Besitz von Lauersfort. Im 19. Jahrhundert (1811) erwarb die Witwe vom Rath den Herrensitz von der Familie Cloudt.

Schinkelsaal

Stadt Moers - Schloss Lauersfort


Im Herrenhaus Lauersfort befindet sich im Erdgeschoß der sogenannte Schinkelsaal, der nach den Entwürfen des klassizistischen Architekten Karl Friedrich von Schinkel gestaltet wurde. Die Vorburg datiert aus dem 14. Jahrhundert, der Westflügel von 1650, das Herrenhaus ist 1716 errichtet worden. Der hinter dem Herrenhaus liegende Park ist von Maximilian Friedrich Weyhe, der u.a. auch den Düsseldorfer Hofgarten gestaltet hat, als Landschaftsgarten angelegt worden.



Peterhof

Stadt Moers - Peterhof


In der Nachbarschaft von Schloss Lauersfort befindet sich der denkmalgeschützte Peterhof. Er wurde im 19. Jahrhundert in der Art des preußischen Baumeisters Karl Friedrich Schinkels errichtet. Karl Friedrich Schinkel, geboren am 13. März 1781 in Neuruppin (Brandenburg), gestorben am 9. Oktober 1841 in Berlin, war der Begründer der nach ihm benannten Schinkelschule. Als preußischer Architekt, Baumeister, Stadtplaner und Maler hat er den Klassizismus in Preußen entscheidend geprägt. Freie Fahrt haben Radfahrer in Moers. Das gut ausgebaute Radwegenetz der Niederrheinroute und der Baumkreisroute führt u.a. am Schloss Lauersfort, dem Lauersforter Wald, dem Schloss Moers, dem Schloss- und Freizeitpark und der denkmalgeschützten Bergarbeitersiedlung Meerbeck vorbei.

Informationen:


Der Artikel zur Geschichte des Herrensitzes Lauersfort basiert auf den Informationen der Hinweistafel am Eingang zum Schloss Lauersfort der Stadt Moers.


Fotos Schloss Lauersfort




Print Schloss Moyland Bedburg-Hau Duisburg Ausflugtipps Gelsenkirchen St. Antony Hütte Ruhrausflug Geldern Wasserschloss Haus Voerde Ratingen Mülheim-Saarn Tour de Ruhr 1 Wasserschloss Borbeck Schloss Landsberg Schloss Wickrath Reiseinformationen Kettwig Essen Krefeld Wasserschloss Anholt Textversion Sitemap Mülheim Niederrhein Zollverein-Areal Oberhausen




-Anzeige-




  (C) Paul Sippel 2017 - Alle Rechte vorbehalten