Sie sind hier: Startseite » Essen » Essen Teil 1 » Essen-Leithe

Essen-Leithe

Essen-Leithe
Essen-Leithe Wassertürme



Stadtteil Leithe in Essen

Essen-Leithe
Essen-Leithe Siedlung Isinger Feld



Der Stadtteil Leithe liegt im Osten der Großstadt Essen. Hier grenzt er an Bochum-Wattenscheid und an Gelsenkirchen. Der Teil auf Bochumer Gebiet wird als Westfälisch-Leithe (heute Bochum-Leithe) bezeichnet. Einige Höfe der Bauerschaft Leithe (Schulte Brüning Hof), die zum Kirchspiel Steele gehörten, waren Lehnshöfe der Abtei Deutz und deren Geschichte kann bis zum Jahr 1327 zurückverfolgt werden. Auch der Schultenhof zum Alten Grimberg (heute auf Schonnebecker Gebiet) befand sich in Leithe.




Hellweg

Essen-Leithe
Essen-Leithe Katholische Kirche St. Joseph in Leithe


Die Herkunft der Ritter von Grimberg (Schloss Grimberg in Gelsenkirchen-Bismarck - 1960 abgerissen) wird von diesem Hof abgeleitet. Bis etwa 900 verlief der Hellweg durch das Leither Gebiet. Er führte damals am Oberhof Eickenscheidt vorbei durch Leithe in der Nähe der Fünf Höfe (Schaepers Hof, Köllmannshof, Kohlleppel, Reickshof und Rommberghof). Der alte Hellweg war die Strecke, auf der Karl der Große 774 zum Kampf gegen die Sachsen zog. Nachdem eine neue Kaiserpfalz und Haus Horst in Vogelsang angelegt worden war, konnte man dann den kürzeren Weg über Königssteele und Steele nehmen, der durch diese Maßnahmen sicherer geworden war.


Leither Bach

Essen-Leithe
Essen-Leithe Leither Bach


Beide Wege sind lange nebeneinander benutzt worden und in der Güßfelder Karte von 1776 eingezeichnet. Heute erinnert noch die Straße „Im Helf“ (Helf von Hellwegshof für Helfshof) an diese ehemalige Nutzung. Am Mesenhohl (früher ein Bauernhof) beginnt der Leither Bach, der früher die Grenze des Essener Stifts und somit auch die Grenze zur Grafschaft Mark darstellte. Der Leither Bach wurde mittlerweile als offener Kanal ausgebaut, teilweise verläuft er aber auch unterirdisch. Schon auf Gelsenkirchener Gebiet vereinigt sich der Leither Bach mit dem aus Kray kommenden Schwarzbach.


Isinger Feld

Essen-Leithe
Essen-Leithe Julius Leber Haus


Heute befindet sich auf dem Isinger Feld um die Meistersingerstraße eine Siedlung mit etwa 4.000 Einwohnern. Mitten im Stadtteil Leithe befindet sich das Julius-Leber Haus der Arbeiterwohlfahrt, eine viel besuchte, lebhafte Freizeit- und Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Außerdem gibt es die Studio-Bühne an der Korumhöhe und den SV Leithe 19/65 an der Wendelinstaße als Sportverein. Rund um die Siedlung ist ein grüner Gürtel anzutreffen- im Nordosten findet man noch landwirtschaftliche Flächen, im Westen mehrere Kleingartenanlagen und im Süden der Isingpark.


Studiobühne Essen

Essen-Leithe
Essen-Leithe Studiobühne Essen


Die Studio-Bühne Essen ist mit seinem Ensemble und als Veranstaltungsort ein fester Bestandteil des Essener Kulturlebens. Immer wieder auf der Suche nach impulsgebenden Projektideen und individuellen Konzepten, gestaltet das Ensemble mit unvergleichlichem Charme und großer Leidenschaft ganzjährig einen Repertoire-Spielplan für Kinder und Erwachsene. Vielseitigkeit ist Programm - von der Idee, über die Arbeit, bis zum Ergebnis. Drama, Wahnsinn, Kinderlachen! Theater hautnah! Mir persönlich in Erinnerung geblieben ist die Aufführung desCyrano“ in einer Inzenierung des Kultregisseurs Sigi Domke für die Studiobühne in Essen-Leithe.


Adresse:

Studio-Bühne Essen

Korumhöhe 11
45307 Essen-Leithe

Telefon: 0201 / 55 15 05
Fax: 0201 / 55 49 35

E-Mail: info@studio-buehne-essen.de

Weitere Informationen Studio-Bühne Essen finden Sie hier....!


Volksgarten Kray

Essen-Leithe
Essen-Leithe Volksgarten Kray - Gebäude des ehemaligen Restaurants zum Volksgarten


Der Volksgarten Kray ist eine Parkanlage im östlichen Essener Stadtgebiet. Der Name des Parks ist irreführend, denn der Grüngürtel befindet sich im Essener Stadtteil Leithe. Auf dem Gebiet des heutigen Volksgartens lag bis 1896 ein Teil des Hofes Schulte-Brüning, dessen Geschichte als ehemaliger Lehnshof der Abtei Deutz bis 1327 zurückverfolgt werden kann. In dieser Zeit war diese Gegend noch überwiegend landwirtschaftlich geprägt. Der Gelsenkirchener Fabrikant Wilhelm Munscheid hatte angeboten, im rasch wachsenden Kray, in dem sich viele Arbeiter für den boomenden Steinkohlenbergbau und die aufstrebende Stahlindustrie niederließen, einen Erholungsbereich zu schaffen.


Essen-Leithe
Essen-Leithe Krayer Volksgarten


Der Landwirt Theodor Brüning verkaufte seinen Hof 1896 als einer der Ersten. Die damalige Bürgermeisterei Kray-Leithe zögerte jedoch, kaufte aber schließlich 1912 das Gebiet, als Munscheid auch die Kosten für die Erschließung des künftigen Parks übernehmen will. Die Gesamtkosten zur Errichtung des Volksgartens beliefen sich auf 208.000 Mark, inbegriffen waren dabei der Grunderwerb (etwa 10 Hektar), umfangreiche Erdarbeiten, der Bau der Teiche und die gärtnerische Ausgestaltung. Am 22. Juni 1913 wurde dieser Volksgarten eröffnet. Die welligen Bodenverhältnisse und die natürliche Quelle waren genutzt worden, um einen abwechslungsreichen Garten mit Fischteichen anzulegen, die auch heute noch Anziehungs- und Mittelpunkt der historischen Grünanlage sind.


Essen-Leithe
Essen-Leithe Krayer Volksgarten


Geprägt wird der Park durch den wertvollen Baumbestand, zu dem auch Naturdenkmäler gehören, wie z.B. die Linde (Tilia platyphyllos), die Baum-Hasel (Corylus colurna), die kaukasische Flügelnuss (Pterocarya fraxinifolia) und der Fächerbaum (Ginkgo biloba). Die Wiesenflächen an leichten Hängen vermitteln den Eindruck von großzügiger Weite, wenn man von den oberen Bänken zu den Fischteichen blickt. In den Jahren um 1980 wurde die Anlage bis an die umliegenden Wohngebiete erweitert. Damals entstanden Kinderspielplätze und ein Bolzplatz. Im Jahre 2006 haben Landschaftsgärtner den Park noch einladender gestaltet, für dessen Pflege und Erhalt sich seit 2008 der Naturschutzverein Volksgarten engagiert.


Essen-Leithe
Essen-Leithe ...der südliche Bereich des Krayer Volksgartens...


Ein Gebäude des ehemaligen Hofes Schulte-Brüning, das Mitte des 19. Jahrhunderts errichtet worden war, wurde zum Restaurant zum Volksgarten umgestaltet. Es wechselte bis heute mehrfach seine Besitzer und steht seit 1991 unter Denkmalschutz. Seitdem der Volksgarten in den 1950er Jahren von der A 40 zerschnitten wurde, befindet sich das ehemalige Restaurant südlich der Autobahn und damit außerhalb des heutigen Volksgartens. Eine Unterführung unter der Autobahn verbindet beide Teile des Parks.


Landschaftspark Mechtenberg

Essen-Kray
Essen-Kray Radwegkreuzung am Landschaftspark Mechtenberg


Der Landschaftspark Mechtenberg befindet sich im Städtedreieck von Bochum, Essen und Gelsenkirchen und ist 290 Hektar groß. 1999 wurde der vom Kommunalverband Ruhrgebiet umgestaltete Park der Bevölkerung übergeben. Im Rahmen der IBA wurden der Mechtenberg als einzige natürliche, eiszeitbedingte Erhebung in der Emscher-Region sowie eine Bergehalde und eine ehemalige Deponie am Nattmannsweg dafür durch Baumpflanzungen an Alleen und....

Weitere Informationen zum Landschaftspark Mechtenberg im Essener Stadtteil Kray finden Sie hier....!


Zeche Centrum 4/6

Essen-Leithe - Zeche Centrum 4/6
Essen-Leithe - Zeche Centrum 4/6 Gewerbegebiet Adlerstraße - ehem. Standort der Zeche Centrum Schacht 4/6


Im Jahr 1898 wurde in Leithe der Schacht 4 der Wattenscheider Zeche Centrum abgeteuft. Damals gab es noch 15 Höfe in der Bauerschaft. In diesem Jahr wurden in Essen-Leithe die Vorarbeiten zum Abteufen einer neuen eigenständigen Doppelschachtanlage aufgenommen. Der zunächst einzeln abgeteufte Schacht 4 erreichte noch im selben Jahr das Steinkohlengebirge. Hierbei stellte sich heraus, dass die im westlichen Feldesbesitz liegenden Kohlenvorräte nur schwer verkokbare Magerkohle enthielten....

Weitere Informationen zur Zeche Centrum 4/6 i n Essen-Leithe finden Sie hier....!


Zeche Centrum 4/6

  • Zeche Centrum 4/6

    Die Zeche Centrum ist ein ehemaliges Steinkohlenbergwerk im Bochumer Stadtteil Wattenscheid. Hier liegen die Anfänge der Schachtanlage 4/6 in Essen Leithe. Im Jahre 1858 gründete sich in Wattensc...



Quellennachweis:


1.: Die Informationen zum Stadtteil Essen-Leithe basieren auf dem Artikel Essen-Leithe (Stand vom 21.03.2008) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [27 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Fotos Essen-Leithe


- Anzeige-




Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle aktivieren“ erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen