Sie sind hier: Startseite » Ruhrgebiet » Bochum » Situation Kunst

Situation Kunst

Bochum - Weitmar
Bochum - Weitmar Haus Weitmar - Kubus von Situation Kunst - Foto: Wikipedia - Autor: Willi Heidelbach - Lizenz: s.u.



Überblick

Bochum - Weitmar
Bochum - Weitmar Vordergrund: Museum unter Tage - Hintergrund: Kubus von Situation Kunst



Der Schlosspark von Haus Weitmar ist an ein Naherholungsgebiet angeschlossen, das vom Planungsgebiet einer neuen Ruhrgebietsautobahn, der DüBoDo, tangiert wird. Vom Haus selbst ist seit dem Zweiten Weltkrieg nur noch eine Ruine erhalten. In dem Park wurden in den 2000er im Sommer Stücke von Shakespeare von den Schülern der Bochumer Schauspielschule aufgeführt. Eine der Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum, die sogenannte „Situation Kunst (für Max Imdahl)“ mit dem „Museum unter Tage“, sowie die „galerie m“ liegen am Schlosspark. Der Ortsteil Bärendorf besaß ein eigenes Rittergut (Haus Bärendorf), von dem jedoch nichts mehr vorzufinden ist.




Situation Kunst

Bochum - Weitmar
Bochum - Weitmar Kubus von Situation Kunst


Inmitten des im Bochumer Süden gelegenen Weitmarer Schlossparks befindet sich die Sammlung von Situation Kunst (für Max Imdahl). Neben Werken der Konkreten Kunst, der Minimal Art und anderer internationaler Positionen der Gegenwartskunst, werden in freistehenden kubischen Baukörpern auch alte Kunstwerke aus Afrika und Asien gezeigt. Das Max Imdahl gewidmete Museumsensemble ist Teil der Kunstsammlungen des Kunstgeschichtlichen Instituts der Ruhr-Universität Bochum und sowohl Lehrsammlung als auch einem öffentlichen Publikum zugänglich. Imdahl, der in den 1960er Jahren bis zu seinem Tod im Jahre 1988 Kunstgeschichte an der Ruhr-Universität lehrte und Leiter der auf dem Campus untergebrachten Sammlung moderner Kunst war, interessierte sich als einer der Ersten Kunsthistoriker für die Kunst seiner Zeit, v.a. für die der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.


Bochum - Weitmar
Bochum - Weitmar Haus Weitmar im Stadtteil Bochum-Weitmar: Ausstellungsraum im Kubus, ein Ausstellungsgebäude inmitten der Außenmauern der Ruine für die Situation Kunst - Foto: Wikipedia - Autor: Alraunenstern - Lizenz: s.u.


Dieses Interesse spiegelt sich in Situation Kunst nicht nur in der Auswahl der gezeigten Werke, sondern auch in ihrer Präsentation wieder: Werkkomplexe europäischer und amerikanischer Künstler wie u.a. Gotthard Graubner, Norbert Kricke, Arnulf Rainer und Dan Flavin werden in jeweils eigens dafür eingerichteten Räumlichkeiten präsentiert. Die Lichtrauminstallationen von François Morrellet und Gianni Colombo und die Environments von Richard Serra und Maria Nordman ermöglichen eine direkt erfahrbare Konfrontation, da sich der Betrachter in das jeweilige Kunstwerk hinein begeben kann. Mit dieser unmittelbaren Kunsterfahrung werden die Besucher nicht alleine gelassen: Im regulären Publikumsbetrieb werden sie, sofern sie dies wünschen, im Gespräch mit Studierenden und Doktoranden des Kunstgeschichtlichen Instituts mit den Werken vertraut gemacht.


Bochum - Weitmar
Bochum - Weitmar Sylvesterkapelle - zwei Stahlskulpturen von Richard Serra und William Tucker


So ist Situation Kunst sowohl ein Ort der Kommunikation als auch der stillen Kontemplation, der sich bis in das Gelände des Weitmarer Parks erstreckt. Hier gibt es im öffentlichen Raum mal offensichtlich, mal versteckt positionierte Skulpturen zu entdecken, u.a. von Richard Serra, Giuseppe Spagnulo, Erich Reusch und Lee Ufan. Zudem entstand in der Ruine von Haus Weitmar ein vielfältig nutzbares Funktionsgebäude, der sog. Kubus, das zusätzlichen Raum für Wechselausstellungen bieten- und im Mai 2010 im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt RUHR.2010 mit einer Ausstellung zum Thema „Landschaftskunst“ eröffnet wurde. [1]


Museum unter Tage

Museum unter Tage im Schlosspark Weitmar. Bochum - eingebunden über Wikimedia Commons

Museum unter Tage

Bochum - Weitmar
Bochum - Weitmar Museum unter Tage


Das Museum unter Tage, kurz MuT, ist ein Erweiterungsgebäude von Situation Kunst und wurde nach nur einjähriger Bauzeit pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum der Ruhr-Universität Bochum im November 2015 eröffnet. Die unterirdischen Ausstellungsräume bieten auf einer Fläche von über 1.500 Quadratmetern ausreichend Platz für die Dauerausstellung „Weltsichten – Landschaft in der Kunst seit sechs Jahrhunderten“ sowie für attraktive Wechselausstellungen der Ruhr-Universität Bochum.


Informationen:

Bochum - Weitmar
Bochum - Weitmar Erweiterungsbau Situation Kunst - Foto: Wikipedia - Autor: Alraunenstern - Lizenz: s.u.



Adresse:

Situation Kunst (für Max Imdahl)

Nevelstr. 29c (im Parkgelände von Haus Weitmar)
44795 Bochum

Büro und Verwaltung

Telefon: +49-234-2988901

Museum unter Tage (Information)

Telefon: +49-234-3228523

Internet: situation-kunst.de/situation-kunst

Öffnungszeiten:

Mittwochs, Donnerstag und Freitag: 14.00 - 18.00 Uhr;

Samstag, Sonntag und Feiertage: 12.00 - 18.00 Uhr;

Heiligabend und Silvester geschlossen;


Preise:

Der Eintritt in die ständige Sammlung (Situation Kunst) ist frei;

Eintritt in die Wechselausstellungen im Museum unter Tage: 5,- Euro (3,- Euro ermäßigt);

Eintritt in die Weltsichten im Museum unter Tage: 5,- Euro (3,- Euro ermäßigt);

Kombiticket für Wechselausstellungen und Weltsichten: 8,- Euro (5,- Euro ermäßigt);


Galerie m

Bochum - Weitmar
Bochum - Weitmar Blick auf die „Galerie m“


Die Galerie m wurde im Jahr 1969 von Alexander von Berswordt als Galerie für Neue Konkrete Kunst, Film, Foto und Neue Medien gegründet. Das Gebäude wurde 1972 als großzügiges Ausstellungsgebäude vom Architekten Peter Forth geplant und im Schlosspark von Haus Weitmar errichtet. Nach und nach entstand ein vielfältiger Raum für Kunst. Mit der Situation Kunst und dem Museum unter Tage findet sich ein weitläufiger Museumskomplex in direkter Nachbarschaft. Die im Skulpturenpark Haus Weitmar gelegene Galerie m zeigt in wechselnden Ausstellungen zeitgenössische Kunst. Seit fast 50 Jahren engagiert sich die Galerie für zeitgenössische Kunst und nimmt seither eine feste Position im internationalen Kunstbetrieb ein.

Adresse:

Galerie m

Schlossstr. 1a
D-44795 Bochum

Telefon: +49-234-43997

Fax: +49-234-9432228

E-Mail: mail@galerie-m.com

Internet: www.galerie-m.com


Herne

Herne
Herne Evangelische Kreuzkirche


Herne ist eine Großstadt und liegt mitten im Ruhrgebiet. Die Stadt zählt etwa 161 000 Einwohner und gehört zum Regierungsbezirk Arnsberg in Nordrhein-Westfalen. Herne ist Mitglied im Landschaftsverband Westfalen-Lippe und im Regionalverband Ruhr. Harrani ist der ursprüngliche Name der Stadt und wird erstmals um 880 im Steuerregister der Benediktinerabtei Werden erwähnt. Die Stadt in ihren heutigen Grenzen ist das Ergebnis mehrerer Gebietsreformen, durch die umliegende Gemeinden, darunter die ehemalige Großstadt Wanne-Eickel, nach Herne eingegliedert bzw. mit dieser Stadt zusammengelegt....

Weitere Informationen zur Stadt Herne im Ruhrgebiet finden Sie hier....!


Quellenangabe:

Bochum - Weitmar
Bochum - Weitmar Portal des Kubusgebäudes Situation Kunst


1.: Die Informationen zum Museum Situation Kunst wurden mir freundlicherweise vom Sekretariat zur Verfügung gestellt.

Die Fotos "Haus Weitmar - Kubus von Situation Kunst - Autor: Willi Heidelbach" - "Ausstellungsraum im Kubus, ein Ausstellungsgebäude inmitten der Außenmauern der Ruine von Haus Weitmar für die Situation Kunst; Erweiterungsbau Situation Kunst; (2 Fotos) - Autor: Alraunenstern" stammen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und sind lizenziert unter der Creative Commons-Lizenz „Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported [24 KB] .


Fotos Situation Kunst in Bochum-Weitmar



Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle akzeptieren“ erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen